Profil   Portfolio   Presse   Texte   Kontakt   Impressum   
Julia Hinderink   de | en

Curriculum Vitae Julia Hinderink

 

_* 1971 Stuttgart

_1983 bis 1991 Oskar von Miller Gymnasium München

 

_1991 bis 1995 Architekturstudium an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, Meisterklasse Professor Hans Hollein

 

_1996 Erasmus Stipendium am Royal College of Art, London

 

_1996 bis 1998 Master Studium am Royal College of Art, School of Architecture, Professor Nigel Coates

 

_1998 Abschluss Master of Architecture RCA

 

_1998 bis 2000 freie Mitarbeit im Büro Rudolf+Sohn und Schmidt-Schicketanz & Partner mit Schwerpunkt Wettbewerbe

 

_seit 2000 eigenes Büro

 

_2001, 2004 und 2008 Geburt der drei Kinder

 

_seit Februar 2002 Mitglied der Bayerischen Architektenkammer?

 

_August 2012 bis Juli 2013

Network Coordinator für den neu gegründeten Masterstudiengang "MA Social Design - Art as Urban Innovation" an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Meine Aufgabe war es, ein internationales Netzwerk von Unterrichtenden aufzubauen. Ich habe aus meinem Umfeld Architekten, Stadtplaner, Architekturtheroretiker, Kuratoren und Designer vorgestellt und Kooperationen mit anderen Hochschulen angeregt.

 

_August 2012 und April 2013

Entwicklung und Durchführung des Formates Break.fast.forward, für den Studiengang „Social Design“. Das Netzwerkfrühstück fand statt während der Preview Tage der Architektur Biennale in Venedig und des Salone del mobile in Mailand

 

_Mai 2013

Teilnahme am mehrtägigen Workshop "Pilots- next models of design education", Stanley Picker Gallery and Kingston University mit eine Beitrag zur Publikation

 

_Juni bis Dezember 2013

Lehrer für das UCLA futureLAB Themenschwerpunkt 3D Druck

 

_November 2013

Kuratorin und Moderatorin für die Bayerische Architektenkammer bei dem internationalen Symposium „Afritecture- exchanging knowledge“ in der

Pinakothek der Moderne

 

_Juli 2013 bis Dezember 2014

Gastdozentin an der TU Graz, Institute für Architektur und Landschaft

 

_seit 2014

Public Relation und Marketing bei Schnitzer&?, ehemals CAD-Solutions Graphisoft Center

 

_seit 2014

Freie Mitarbeiterin bei dem Architekturmagazin Baumeister, Callwey Verlag

 

_Oktober 2015 bis Januar 2016

Gastdozentin an der TH Nürnberg Georg Simon Ohm

 

_Mai 2015 bis März 2016

Konzept und Organisation der Bundesstiftung Baukultur und BDA Werkstatt „Flucht nach Vorne“ inklusive der Akquise aller erforderlichen Mittel, der Entwicklung des Erscheinungsbildes mit dem Grafiker und der Kommunikation mit allen Beteiligten.

 

_Juni 2015 bis Februar 2016

Konzept und Organisation des internationalen Architektur und Design Symposiums „DeUTsCH“ für Schnitzer& in der Pinakothek der Moderne während der MCBW

 

_Mai 2016

Initiatorin der Netzwerkveranstaltung „Collaborazione“ für Schnitzer& während der Preview Tage der Architekturbiennale in Venedig. Das Frühstück wurde in Kooperation mit der TU München und ETH Zürich veranstaltet um den internationalen akademischen Austausch zu fördern

 

_Juni 2016

Teilnahme bei der Podiumsdiskussion „Quartiersentwicklung vor dem Hintergrund von Zuwanderung und Wohnungsbedarf“ beim 10. Symposium zur Förderung der Baukultur in Niedersachsen

 

_Juni 2016 bis März 2017

Konzept und Organisation der internationalen Podiumsdiskussion „BRAVE NEW WORLD?“ für Schnitzer& während der MCBW zum Thema Smart City

 

_Dezember 2016 bis März 2017

Konzept und Organisation des Symposiums „SOCIAL SCALE“ im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt zum Thema Migration und Wohnen. Das ganztägige internationale Symposium fand am Eröffnungstag der Ausstellung „Making Heimat“ im Frankfurter DAM statt

 

_Mai bis November 2017

Konzept und Organisation des Symposiums „Jeanne D’ARCH“ im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am 2. und 3. November 2017. Zur Ausstellung „Frau_Architekt“, die Ende September im DAM eröffnet wird findet ein ganztägiges Symposium statt, in dem elf herausragende Architektinnen verschiedene Aspekte des Berufsfeldes diskutieren

 

_Juni bis September 2017

Konzept und Organisation des Symposiums „COME BACK!“ im Konzerthaus in Blaibach für Schnitzer& zum Thema „Zukunftslabor ländlicher Raum“ am 23. September 2017

 

_seit Juni 2017

Konzeption und Chefredaktion der Zeitung &journal, die mit einer Auflage von 2000 Stück vierteljährlich bei Schnitzer& erscheinen wird.